17.08.2021 – SUP – Stand Up Paddling im Freibad – ACHTUNG VERSCHIEBUNG AUFGRUND DES SCHLECHTEN WETTERS AUF DEN 30.09.!

Im Naturbad stellen wir Euch SUPs zur Verfügung und Ihr könnt Euch ausprobieren. Gleichgewichtsinn Körperspannung und Kraft in den Armen sind gefragt. Solltet Ihr dann schon etwas sicherer sein, können wir ja ein Rennen versuchen. Auf jeden Fall gibt es im Anschluss für alle noch was zu Essen. Getränke bitte selber mitnehmen.

Wir fahren zum Baumkronenweg in Kopfing (Österreich).

Wir fahren zum Baumkronenweg in Kopfing. Die waldökologische Führung, die uns dort erwartet dauert ca. 1 Stunde. Durch einen Sauwaldguide wird sowohl die Entstehungsgeschichte des Naturlehrpfades erklärt, als auch viel Wissenswertes über den Wald, dessen Bewohner und die Region vermittelt. Manch Neues, aber auch vieles, was Sie bereits wussten, wird in Erinnerung gerufen. Es gibt die Möglichkeit dort im Gasthof zu Essen bzw. im Wald zu picknicken. Außerdem erwarten und Spiel, Spaß und Spannung. Spaß an Bewegung garantiert der Baumkronenweg. Vor allem Kinder können sich hier richtig austoben. Ganz gleich, ob sie zwischen den Baumkronen am Trampolin springen, auf einer 50 m langen Tunnelrutsche runter sausen oder beim Geschicklichkeitsparcours um die Wette eifern – der Baumkronenweg ist ein Naturerlebnis für die ganze Familie. Mittlerweile umfasst der Erlebnisspielplatz mehr als 5.000m² mit über 30 Erlebnisstationen in luftiger Höhe. Bei der Heimfahrt kehren wir um 17:00 Uhr in der Pizzeria Laurin am Deggendorfer Donaustrand ein und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

  • Datum: 05.08.2019
  • Abfahrt: 8:00 Uhr am Pfarrer-Handwercher-Platz in Oberschneiding
  • Rückkehr: ca. 19:30 Uhr
  • Kosten:
    • 15 € pro Kind unter 6 Jahren
    • 21 € pro Kind unter 15 Jahren
    • 25 € ab 15 Jahren
    • Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag bis zum 31.07.2019 auf das Konto der CSU Oberschneiding IBAN DE69 7419 1000 0700 5125 67 bei der VR Bank Landau-Mengkofen eG
  • Achtung: Bitte Ausweise mitnehmen!
  • Leitung: Michaela Bernhard
  • Maximal 50 Teilnehmer
Wir fahren zum Baumkronenweg in Kopfing (Österreich). weiterlesen

Neu genutzt – upcycling

Volkfestzier und Kronkorkenskulpturen

Unter Anleitung von Frau Zwerger vom ZAW Straubing werden Recycling-Volksfestschmuck und/oder Kronkorkenskulpturen gebastelt.

  • Datum: 31.07.2019
  • Zeit: 14:00 bis 17:00 Uhr
  • Ort: Kreismuseum Bogenberg
  • Kosten: 4 € pro Kind
  • Alter: ohne Beschränkung
  • Treffpunkt um 13:30 Uhr am Pfarrer-Handwercher-Platz in Oberschneiding
  • Leitung: Katrin Geiger

Maximal 30 Teilnehmer

Neu genutzt – upcycling weiterlesen

EIN NEUES ZUHAUSE FÜR WILDBIENEN & CO

geschafft – ein tolles Exemplar eines Insektenhotels

Beim CSU Ferienprogramm Oberschneiding war dieses Mal handwerkliches Geschick gefragt. Rund 30 Kinder bauten voller Elan und hochkonzentriert Insektenhotels zusammen und befüllten diese anschließend mit geeigneten Nistmaterial. Unter der Leitung von Helga und John Metz erlebten die Teilnehmer einen lehrreichen und kurzweilen Nachmittag. 

alles gut vorbereitet durch die Zimmerei Schmerbeck
kleine Handwerker
Girlpower am Akkubohrer
Helga Metz zeigt den Kindern wie es geht
das Häuschen ist schon fast fertig
nur noch befüllen
während an anderer Stelle noch tatkräftig geschraubt wird
letzte Lücken werden mit Material befüllt
fast fertig!


Zunächst durften sich die Kinder aus den einzelnen Holzteilen, die von der Zimmerei Konrad Schmerbeck schon vorgefertigt worden waren, ein „Hotel“ zusammenstellen und mit einem Akkuschrauber fest verschrauben. Da wurde lautstark gebohrt, getackert und fachgesimpelt, was das Zeug hielt. Anschließend wurden die Nisthilfen mit diversen Nistmaterialien, die eigens anhand der Vorgaben des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Straubing vorbereitet und gesammelt worden waren, bis auf den letzten Millimeter befüllt. So werden die Insektenhotels den Ansprüchen der einzelnen Bewohner als Nistplatz oder als Überwinterungsmöglichkeit gerecht.

Die fertigen Insektenhotels


Für die fleißigen Handwerker gab es nebenbei Kuchen und Getränke zur Stärkung. Und am Ende des Nachmittages konnte jedes Kind sein individuelles Insektenhotel voller Stolz mit nach Hause nehmen und an einem geeigneten Platz im Garten aufhängen.

Bürgermeister Ewald Seifert unterstützte tatkräftig die jungen Handwerker

Auch Bürgermeister und CSU Vorsitzender Ewald Seifert war hochkonzentriert und unterstütze die Kinder bei ihrem handwerklichen Eifer

Text und Foto: Claudia Anzinger, Fotos: Stefanie Rößner